Der Bagger liegt auf 50 - 65 Meter Tiefr und liegt am Kopf. Es war ein Schwimmbagger der auf einen Boton stand. Er ist bei Arbeiten an der Straße aus unerklärlichen Gründen untergegangen. Auf Grund der Tiefe ist dieser Tauchgang nur für Taucher mit entsprechenden Zertifikaten möglich. 




Aufgrund der Wetterlage mussten wir den Hallstättersee leider verschieben. Der Alternativtauchgang am Attersee stellt dem aber nichts nach. 



Der vordere Langbathsee befindet sich in wunderschöner Lage im Salzkammergut - ziemlich genau zwischen Attersee und Traunsee. Als Bergsee besitzt der Langbathsee kristallklares Wasser und eine eher karge Unterwasserlandschaft - trotzdem begegnet man bei einem Tauchgang Forellen und Saiblingen. Der Einstieg ist nur in der markieren Tauchzone im Osten des Sees erlaubt. Für den restlichen Seebereich (etwa 3/4) gilt ein Tauchverbot. Quelle Tauchernet



Die Feuerwehr  ermöglichte uns eine außergewöhnliche Tauchausfahrt - nämlich an die Falkensteinwand, diese ist ausschließlich per Boot erreichbar. Wir sagen daher danke an die Organisation durch Adventure Diving und an die freiwillige Feuerwehr.